Skip to content

Mitglied im Fokus: Leesa Storfer, Inhaberin von Furever Linked

Leesa Storfer hat Furever Linked gegründet, weil sie sich ein Produkt ausgemalt hat, das bei den Kunden für Begeisterung sorgen würde, aber nur sie wirklich kreieren konnte. Als Designerin mit einem großen Herz für Hunde hat sie mit Furever Linked losgelegt, um Kunden, die überallhin etwas von ihrem besten Freund mitnehmen wollen, personalisierte Glücksbringer und Accessoires anzubieten. Alle Produkte von Furever Linked werden im eigenen Hause entworfen und vermarktet – und um die Wünsche seiner Kunden zu erfüllen, setzt das Unternehmen auf die Dienstleistungen von Technologieplattformen.

Wie viele kleine und mittlere Unternehmen nutzt Furever Linked sogenannte Mikro-Marketing-Techniken, um Kunden und Tierfreunde zu erreichen, die sich für ihre Produkte interessieren. Digitale Tools haben dem Unternehmen zum Erfolg verholfen – und zwar vom Aufbau einer Website bis hin zur Social-Media-Präsenz. Dabei spielen vor allem Pinterest, Instagram und Facebook eine Rolle. Durch den Einsatz von Tools wie Shopify kann das Unternehmen seinen Online-Shop sicher verwalten, Rechnungen und Buchhaltungsvorgänge nachverfolgen und leichter das perfekte Zubehör für Kunden entwerfen und herstellen. Kleine Unternehmen, die sich wie Leesa Storfer auf serielle Maßanfertigung konzentrieren, verfügen nicht über die notwendigen Ressourcen, um ihren eigenen Code zu schreiben oder ihre eigenen Systeme zu entwickeln. Daher sind sie für ihren Erfolg wirklich auf die Datensätze von größeren Technologie-Unternehmen angewiesen.

Technologieunternehmen und die von ihnen angebotenen Dienstleistungen erleichtern unternehmerische Aktivitäten – und tatsächlich sind sie für den Erfolg von kleinen Unternehmen entscheidend. Die Einfachheit ihrer Angebote und die Vernetzung der Wirtschaft haben es dem kleinen Unternehmen aus Massachusetts ermöglicht, seine Produkte in der gesamten USA zu verkaufen.

Das Unternehmen Furever Linked ist Mitglied des Connected Commerce Council geworden, weil der Zugang zum digitalen Marktplatz entscheidend für den Erfolg kleiner und mittlerer Unternehmen ist und weil die Möglichkeit, maßgeschneiderte Produkte zu skalieren, ein zentrales Element seines Geschäftsmodells ist.

Leesa Storfer schrieb bereits 2018 bei der Publikation „Xconomy“ über die Technologiebranche von Massachusetts und die Wichtigkeit einer innovationsgerichteten Politik. Hier können Sie den Beitrag lesen.

Join 3C to get the latest news and resources for your small business

To subscribe this form, you need to accept our privacy statement *(Required)
We respect your Privacy
This field is for validation purposes and should be left unchanged.